Kostenübernahme

 
 

Durch die staatliche Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin habe ich die Berechtigung zur Ausübung der Heilkunde erhalten und bin somit im Facharztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen registriert. Die Abrechnung einer Psychotherapie richtet sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

 

 

Ich verfüge über eine Zulassung der Kassenärztlichen Vereinigung. Somit ist eine Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen möglich. Die ersten fünf probatorischen Sitzungen werden in jedem Fall von Ihrer Krankenkasse übernommen. Nach Ablauf der fünf probatorischen Sitzungen entscheiden wir gemeinsam, ob eine Therapie begonnen werden soll. Bei entsprechender Indikation (Vorliegen einer behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankung) kann die Therapie nach Bewilligung durch die Krankenkassen zu deren Lasten abgerechnet werden, so dass für Sie keine Kosten entstehen.

 

 

Die Kostenübernahme für psychotherapeutische Leistungen für Privatversicherte hängt vom individuellen Versicherungstarif und der Versicherung ab. Privatpatienten sollten vor Beginn einer Psychotherapie sich bereits im Vorfeld mit ihrer privaten Versicherung in Verbindung setzen, um die Kostenübernahme und das Stundenkontingent abzuklären.

 

 

Zudem haben Sie die Möglichkeit, als Selbstzahler, therapeutische Leistungen in Anspruch zu nehmen.